Umweltberichte / Bauleitplanung

Umweltbericht und Grünordnungsplan
Bauleitplanung

Pro­jekt­ent­wick­lung Inns­bru­cker Ring
Am Mitt­le­ren Ring in Mün­chen soll eine bis­her baum­über­stan­de­ne Frei­flä­che mit zen­tra­ler Kin­der­krip­pe neu über­plant wer­den. Als zwei­ter Bau­ab­schnitt einer Lärm­schutz­be­bau­ung ist ein Gebäu­de­kom­plex mit sozi­al geför­de­ten Miet­woh­nun­gen, Kin­der­be­treu­ung und einem Nah­ver­sor­gungs­zen­trum geplant.
Im ers­ten Schritt wur­de ein Rea­li­sie­rungs­wett­be­werb aus­ge­lobt, der von uns in enger Zusam­men­ar­beit mit dem Vor­ha­ben­trä­ger und den Archi­tek­ten grü­n­ord­ne­risch und öko­lo­gisch beglei­tet wur­de. Im anschlie­ßen­den Bau­leit­plan­ver­fah­ren wur­de das Wett­be­werbs­er­geb­nis als Bebau­ungs- mit inte­grier­tem Grü­n­ord­nungs­plan in eine rechts­si­che­re Form gebracht.

Her­aus­for­de­rung der Pla­nung
Beson­de­re Her­aus­for­de­rung sowohl der Archi­tek­tur als auch der Frei­raum­pla­nung war es, auf dem eng begrenz­ten Raum das gefor­der­te Nut­zungs­pro­gramm unter­zu­brin­gen und gleich­zei­tig einen Teil des wert­vol­len Gehölz­be­stan­des zu sichern und einen Min­dest­be­darf an Frei­flä­chen für die neu­en Bewoh­ner zu decken.
Im Wett­be­werbs­ver­fah­ren wur­den trans­pa­ren­te Bewer­tungs­kri­te­ri­en für die Beur­tei­lung der Arbei­ten ent­wi­ckelt und die Ergeb­nis­se im Rah­men der Bewer­tung kom­mu­ni­ziert. Im wei­te­ren Fort­gang ist es in inten­si­ver Kom­mu­ni­ka­ti­on mit den betei­lig­ten Behör­den und den Pla­nern gelun­gen, die kom­ple­xen Wett­be­werbs­er­geb­nis­se in eine rechts­si­che­re Bebau­ungs­pla­nung umzu­set­zen.

schlie­ßen…