Artenschutz (saP)

Artenschutz, saP-Gutachten Realschule Gersthofen

Artenschutz Kartierung Amphibien

Neu­bau der Mit­tel­schu­le in Gerst­ho­fen
Auf­grund bau­li­cher Män­gel ist der Abriss der bestehen­den Mit­tel­schu­le Gerst­ho­fen und ein ent­spre­chen­der Neu­bau erfor­der­lich. Arten­schutz­recht­lich bedeut­sa­me Vogel- und Fle­der­maus­ar­ten konn­ten nicht aus­ge­schlos­sen wer­den. Die Durch­füh­rung einer spe­zi­el­len arten­schutz­recht­li­chen Prü­fung war erfor­der­lich.

Her­aus­for­de­rung der Pla­nung
Um sicher­zu­stel­len, dass kei­ne euro­pa­recht­lich rele­van­ten Amphi­bi­en­ar­ten im Schul­teich vor­kom­men, wur­den gemein­sam mit einer Schul­klas­se der Mit­tel­schu­le meh­re­re Kar­tie­rungs- und Fang­durch­gän­ge durch­ge­führt. Da auch die Nut­zung von Ein­schlupf­mög­lich­kei­ten an den Fas­sa­den­ele­men­ten der Schul­ge­bäu­den durch Fle­der­mäu­se nicht aus­ge­schlos­sen wer­den konn­te, wur­den im Rah­men eines Ober­stu­fen­se­mi­nars am benach­bar­ten Paul-Klee-Gym­na­si­um die nächt­li­chen Fle­der­maus­ak­ti­vi­tä­ten von Schü­lern auf­ge­zeich­net und die Ergeb­nis­se in die Unter­su­chung mit­ein­be­zo­gen. Als posi­ti­ver Neben­ef­fekt konn­te der Arten­schutz und Bio­lo­gie­un­ter­richt authen­tisch ver­mit­telt wer­den.
schlie­ßen…